Skip to main content

Chemie: In welcher Beziehung steht die Länge der Z-Komponente des Nettodipolmoments von Ammoniak zur tatsächlichen Länge des Dipolmomentvektors? - 2020

Anonim

Nun, die Länge ist identisch. Das Dipolmoment von Ammoniak ist entlang dessen # z # Achse, also die # x # und # y # Komponenten sind Null und nur die # z # Komponente trägt zur Länge bei.

Das Hauptdrehachse (# C_n #) erfordert den kleinsten Drehwinkel # 360 ^ @ / n # bevor sie mit dem ursprünglichen Molekül zusammenfallen.

Zum Beispiel die # C_n # Wasserachse erfordert a #180^@# Rotation, um es wieder in eine Orientierung zu bringen, die sich nicht von der vorherigen unterscheidet. Also nennen wir es # C_2 # und zeig es entlang der # z # Achse auf der # yz # Ebene:

Wenn Sie sich dies näher vorstellen möchten, klicken Sie auf das Bild und probieren Sie die Drehung selbst aus.

Für Ammoniak das # z # Die Achse zeigt senkrecht durch das Stickstoffatom, wie der Griff eines Regenschirms mit der # "H" # Atome als Schirmkopf.

Das Dipolmoment von Ammoniakpunkten genau entlang des # z # Achse. Also schreiben wir den Dipolmomentvektor # vecmu # wie:

#vecmu = << mu_x, mu_y, mu_z >> #

#= << 0, 0, 1.48 >>#

Das Länge Der Vektor ist durch die Vektorgröße gegeben:

#color (blau) (|| vecmu ||) = sqrt (mu_x ^ 2 + mu_y ^ 2 + mu_z ^ 2) #

# = sqrt (0 ^ 2 + 0 ^ 2 + ("1,48 D") ^ 2) #

#=# #Farbe (blau) ("1.48 D") #