Skip to main content

Chemie: Wenn der Siedepunkt für eine Lösung eines Nichtelektrolyts in Benzol um "0,126 K" steigt, welche Molalität war dann erforderlich? K_b = 2,52 K cdot kg / mol. - 2020

Anonim

Wir gehen davon aus, dass der Prozess abgeschlossen ist # "1 atm" #wo der normale Siedepunkt gewesen wäre # 80.1 ^ @ "C" #. Aber da sind wir gegeben # DeltaT_b #Das brauchen wir nicht zu benutzen.

Das Siedepunkterhöhung ist gegeben durch

#DeltaT_b = T_b - T_b ^ "*" = iK_bm #,

woher:

  • # T_b # ist der Siedepunkt.
  • #'*'# gibt das reine Lösungsmittel an.
  • #ich# ist der van't Hoff-Faktord.h. die effektive Anzahl von Teilchen pro dissoziierter Formeleinheit.
  • #K_b = "2.52 K / m" # ist der Siedepunkterhöhung konstant.
  • # m # ist der Molalität im # "gelöster Stoff / kg Lösungsmittel" #.

Benzol ist das Lösungsmittel für diesen Nichtelektrolyten. Also die Molalität ist gegeben durch

#color (blau) (m) = (DeltaT_b) / (iK_b) #

# ~~ (0,126 "K" annullieren) / (1 Punkt 2.52 "K" cdot "kg / mol" "annullieren)) #

#~~# #Farbe (blau) ("0,05 Mol / kg") #