Skip to main content

Öffnen sich Nasennebenhöhlen in die Mundhöhle? Verbessern sie die Resonanz der Stimme und machen den Schädel leichter?

Antworten:

Es ist alles ja zu deinen Fragen!
Außer dass sie sich in die öffnen NASENHÖHLE

Erläuterung:

Bei den Nasennebenhöhlen handelt es sich um mit Luft gefüllte Kammern, die mit einer Knochenwand bedeckt sind, die sich neben der Nasenhöhle befindet.

Sie sind-

Kieferhöhle

Siebbeinhöhle

Stirnhöhle

Keilbeinhöhle

Kieferhöhle und Siebbeinhöhle sind bei der Geburt vorhanden. Die Fronissinus entwickelt den letzten. (Ca. 10 Jahre)

Frontalisinus öffnet sich im vorderen Teil des mittleren Meatus über frontonasale Kanäle(Frontalvertiefung ist der bessere Begriff, der von E.N.T-Chirurgen bevorzugt wird)

Kieferhöhle öffnet sich im Infundibulum von dem aus sie sich mit dem mittleren meatus verbindet Hiatus Semilunaris.

Ethmoid Sinus sind in zwei Gruppen angeordnet, nämlich die anterior das öffnet sich im mittlerer Meatus und hintere die öffnet sich in überlegener Meatus.

Keilbeinhöhle befindet sich innerhalb des Keilbeinknochens und fließt über ihr Ostum in die Nasenhöhle über sphenoethmoidale Vertiefung.

Während des Einatmens tritt Luft aus der Nase in die Nasenhöhle aus, um der eingeatmeten Luft Feuchtigkeit zuzuführen, und beim Ausatmen dringt Luft in sie ein. (Paradoxische Beatmung der Nebenhöhle)

Sie machen den Schädel pneumatisch, wodurch das Gewicht des Schädels abnimmt.

Während der Sprachproduktion vibriert Luft in ihnen und verursacht Resonanz.

Die Infektion des Sinus verursacht Sinusitis, die zu starken Kopfschmerzen und damit verbundenen konstitutionellen Symptomen führt!

Kieferhöhlenentzündung ist die häufigste von allen, und wenn alle Nebenhöhlen zusammen betroffen sind, wird der Zustand als bezeichnet Pansinusitis